Meldungen



Treffen im neuen Bürger- und Gemeindezentrum

Grainet. Im September 2017 fand der Umzug statt, nun konnte MdB Thomas Erndl im Rahmen seines Antrittsbesuchs das neue Bürger- und Gemeindezentrum in Grainet besichtigen. „Unten und oben ist Platz für die Bürger und in der Mitte sitzt die Gemeindeverwaltung“, erklärt Bürgermeister Kaspar Vogl. Früher befand sich hier eine Gastwirtschaft, die mit Hilfe von Förderungen durch das KIP-Programm und die einfache Dorferneuerung eine neue Funktion erhalten hat. Die Räumlichkeiten der Gastwirtschaft im Erdgeschoss wurden erhalten, so dass nun Vereine dort ihren Platz finden können. Für den Bürgermeister ist es wichtig, dass das Haus den Grainetern offen steht.

Leerstand, Wirtshaussterben und der Rückgang touristischer Betriebe gehören zu den Themen in Grainet, doch kann die Gemeinde auch auf viele positive Entwicklungen blicken und investiert fleißig in die Zukunft: In Sachen Breitband existiere bereits eine gute Abdeckung in den Ortschaften, weiß Vogl zu berichten. Ein Baugebiet wurde ausgewiesen, für die Zukunft wünscht sich der Bürgermeister auch ein Gewerbegebiet. Sowohl ein Arzt, als auch ein Zahnarzt, praktizieren in Grainet und „unser Ortskern sieht gut aus.“ 2008 wurde die Grundschule saniert, außerdem wurden Kindergarten und –krippe neu gebaut. In der 2400-Einwohner Gemeinde gibt es circa 24 Geburten pro Jahr.

Stolz ist Vogl auf das gute Verhältnis zu den tschechischen Nachbarn. Mit der Stadt Prachatice wird seit rund 20 Jahren eine intensive Städtepartnerschaft am Goldenen Steig gepflegt. Gemeinsame Stammtische und gegenseitige Besuche hauchen der Partnerschaft Leben ein. Auch sind einige Bürger aus dem rund 60 Kilometer entfernten Prachatice Mitglieder des Säumervereins in Grainet. „Schön, dass die Graineter den Europagedanken praktisch und sympathisch leben“, so Thomas Erndl, der für die Unionsfraktion im Auswärtigen Ausschuss auch Berichterstatter für Tschechien ist.

 

Bild: Vor dem neuen Bürger- und Gemeindezentrum: Bürgermeister Kaspar Vogl (l.) und MdB Thomas Erndl (r.).

JS   |   11.05.2018

Neuigkeiten