Meldungen



Selbst ist die Gemeinde

Mauth. Eine große Baustelle rund ums Rathaus fand MdB Thomas Erndl bei seinem Antrittsbesuch in Mauth vor. Bürgermeister Ernst Kandlbinder erklärt: „Ich habe mit dem Bauhof gesprochen, ob sie sich die Arbeit selbst zutrauen, die Antwort lautete ‚ja‘ und jetzt sparen wir nicht nur Kosten, sondern stärken durch die eigene Leistung auch die Identifikation mit unserer Gemeinde.“ Rund 250.000 Euro koste die Neugestaltung nun, dies sei eine erhebliche Kostenersparnis.

Stolz ist Kandlbinder auch auf das Gasthaus Fuchs mitten in Mauth: „Dort trifft sich der Stammtisch, es finden Vereinsfeiern und Taufen statt. Gleichzeitig konnte die Gemeinde den Gehsteig sanieren und so haben wir durch den Ortskern von Mauth ein barrierefreies Angebot für die Gäste und die einheimische Bevölkerung geschaffen. Wir haben das Umfeld im Rahmen des KIP-Programms saniert und nun gibt es auch einen vernünftigen Gehsteig, der gefahrenlos genutzt werden kann.“ In Sachen Förderung möchte Kandlbinder „nichts versäumen“ und im Falle eines positiven Bescheids von KIP-S die Schulsportanlagen sanieren. Darüber hinaus gab es vier Jahre in Folge Stabilisierungshilfe für die Gemeinde, so konnte die Verschuldung um mehr als die Hälfte gesenkt werden. Kandlbinder hofft auf eine erneute Zuweisung der Stabilisierungshilfe, um die noch verbliebenen Schulden von 2,4 Millionen Euro weiter senken zu können.

Der Breitbandausbau läuft momentan in Stufe 4, da „sind wir gut versorgt“, so Kandlbinder, doch wäre beim Thema „Funk und Empfang noch einiges zu tun.“ Eine große und teure Herausforderung für die Gemeinde ist die Sanierung des Straßennetzes. Um 60 Kilometer Straßen muss sich Mauth kümmern. „Die Zuweisungsschlüssel für den ländlichen Raum sind da meist nicht so günstig“, sind sich Erndl und Kandlbinder einig. Kandlbinder setzt auch auf die interkommunale Zusammenarbeit. „Gerade im ländlichen Raum ist es wichtig, dass wir gemeinsam an einem Strang ziehen, damit wir auch im Vergleich zu den Metropolregionen eine gewichtige Stimme erlangen“, fasst Erndl zusammen.

 

Bild: Im Mauther Rathaus: Bürgermeister Ernst Kandlbinder (l.) und MdB Thomas Erndl (r.).

Team TE   |   07.06.2018

Neuigkeiten