Meldungen



Premiere in Berlin

Berlin „Wie sind Sie darauf gekommen, Politiker zu werden? Was verdienen Sie? Müssen Sie Ihre Mitarbeiter selber bezahlen? Wie reisen Sie nach Berlin? Was haben Sie vorher gemacht? Haben Sie schon Angela Merkel getroffen?“ … ist nur eine kleine Auswahl der vielen Fragen, die die Schüler an Thomas Erndl stellten. Am Mittwoch, den 08. November, hatte der frisch gewählte Bundestagsabgeordnete Thomas Erndl eine ganz besondere Premiere: Er konnte die erste Besuchergruppe aus seinem Wahlkreis in Niederbayern im Deutschen Bundestag begrüßen. Diese stammte aus Grafenau.

41 Schüler der 10. Klasse der Realschule Grafenau durften gemeinsam mit  ihren Klassenlehrern „ihren“ heimischen Abgeordneten im Deutschen Bundestag besuchen. Die Neugier auf Berlin und auf den „Neuen“ war groß. Nach einem Vortrag auf der Tribüne des Plenarsaals empfing der Abgeordnete die Gruppe zu einem persönlichen Gespräch. Ruhig und geduldig wurden alle Fragen von Erndl beantwortet. Das rege Interesse freute den 43-jährigen Künzinger sehr: „Schön, dass die Jugendlichen so gut vorbereitet waren und so viele Fragen hatten.“

Im Anschluss ging es auf die Kuppel des Reichstagsgebäudes und es wurde ein gemeinsames Foto zur Erinnerung geschossen.

„Bei jungen Menschen auf diesem Wege Interesse für Politik zu wecken, ist mir ein Anliegen und ich bin froh, als Abgeordneter diese Möglichkeit zu haben“, so Thomas Erndl bei der Verabschiedung der Schülergruppe.

 

Bild: Schüler und Lehrer der RS Grafenau mit ihrem Bundestagsabgeordneten Thomas Erndl auf der Dachterrasse des Reichstagsgebäudes.

Team TE   |   08.11.2017

Neuigkeiten