Meldungen



Im Rathaus zählt das Miteinander

Bernried. In Bernried, da setzt man auf ein gutes Miteinander: Die Vereine ziehen an einem Strang für gelungenes Vereinsfest, die Mitarbeiter in der Gemeinde arbeiten gut zusammen und auch im Gemeinderat versucht man gemeinsam für die Bürgerinnen und Bürger etwas zu erreichen. Und das gelingt momentan recht gut. Diesen positiven Geist beschreibt Bürgermeister Stefan Achatz beim Besuch von MdB Thomas Erndl.

Eine weitere positive Nachricht ist der Zuschlag bei KIP-S (Kommunalinvestitionsprogramm Schulinfrastruktur) zur Sanierung des Schulhauses in Edenstetten. Auch das Schulhaus in Bernried soll über FAG-Mittel (Finanzausgleichsgesetz) finanziert werden. „Nicht nur die Schulen werden mit Hilfe von Fördermitteln auf Vordermann gebracht. Aktuell wird der Kirchplatz in Bernried im Rahmen der Städtebauförderung verschönert und auch in Zukunft werden weitere Maßnahmen der Städtebauförderung in Bernried, Weibing, Edenstetten und Egg unsere Gemeinde noch schöner machen“, freut sich Achatz.

Auch in Sachen Digitalisierung geht es voran: Beim Breitband ist die erste Ausbaustufe bereits geschafft, die zweite Ausbaustufe ist in Planung. Die Umsetzung ist für 2019 geplant.

Am Ende durfte sich Thomas Erndl ins Goldene Buch von Bernried eintragen und freute sich, „über die Ehre mich hier verewigen zu dürfen“.

 

Bild: Beim Eintrag ins Goldene Buch: Bürgermeister Stefan Achatz (l.) und MdB Thomas Erndl (r.).

JS   |   27.07.2018

Neuigkeiten